Neues Jahr, Neue Vorsätze

Das neue Jahr bedeutet für Viele ein neuer Anfang. Einige beginnen mit einer Diät oder einem neuen Fitnessplan, dennoch wird oft nach einem Monat wieder aufgegeben und wir kehren zu unseren alten Gewohnheiten zurück. Wir starten mit großen Ambitionen, kämpfen an allen Fronten und geben uns alle Mühe, aber mit der Zeit wird es schwerer und vernachlässigt. Unsere Münchner Account Executive, Claudia Schulz, glaubt trotz allem dass sich ein Trainingsprogramm lohnt, insbesondere ein Outdoor-Trainingsprogramm.

Workout Programme gibt es überall. Fitness-Apps, Gruppenunterricht, Pinterest Posts, Instagram Videos, im Park joggen, die Liste lässt sich beliebig fortsetzen. Die Inspiration zu finden um Kalorien zu verbrennen oder den Körper zu stärken und zu formen ist heutzutage leichter zugänglich geworden. Da ich kein Fitnessstudio-Enthusiast bin, wollte ich verschiedene Outdoor-Trainingsprogramme ausprobieren und war gespannt ob diese mir gefallen würden.

Für diejenigen, die sich nicht mit Outdoor Workouts auskennen, hier eine kurze Erklärung. Es sind ziemlich kurze Workouts, die anstatt mit Fitnessgeräte das Körpergewicht nutzen. Solch ein Körpertraining ist eher an Menschen gerichtet, die ihre Fitness und Kraft testen und aufbauen wollen, welche aber gleichzeitig auch die Natur genießen wollen.

Les Mills, ein sehr bekannter Anbieter von verschiedensten Gruppenkursen für Fitnessstudios hat eine globale Umfrage mit Fitnesskonsumenten erstellt. Die Ergebnisse zeigen, dass ungefähr 39% der globalen Bevölkerung regelmäßig Sport treibt, aber nur 20% tun dies außerhalb eines Fitnessstudios. Ungefähr ein Drittel (34%) sind nicht aktiv und suchen nach Möglichkeiten um für sie passende Sportangebote zu finden. Diese Zahlen sind für die ganze Sportindustrie interessant. Insbesondere für Anbieter und Dienstleister von Outdoor Training. Die bereits angesprochenen 20% der Bevölkerung, welche schon Outdoor Training betreibt, könnte eine interessante und relevante Zielgruppe für die Outdoor Industrie sein.

Dies ist weder eine Überraschung für die Outdoor/Fitness Industrie noch für die Medien, welche diese Zahlen kennen und das Wissen schon länger besitzen. Wenn man an der frischen Luft aktiv ist, macht dies viel mehr Spaß und unterstützt uns bei einem ganzheitlichen Training. Das Cosmopolitan Magazin stimmt überein und sagt, dass es vier Vorteile von Outdoor Workouts gibt: man verbrennt mehr Kalorien, man verbessert seine Stimmung, man hat die Möglichkeit die Landschaft zu genießen und erlebt das Gefühl frei zu sein. Meist richten sich solche Artikel an Frauen und erzeugen Gewissheit und Zustimmung für ihre Outdoor Begeisterung.

http://www.cosmopolitan.co.uk/body/fitness-workouts/a37200/4-reasons-to-exercise-outdoors/

Im Herzen bin ich eine Surf-Fanatikerin, aber da es hier in München kein Meer und keine Wellen gibt, konnte ich die Angebote von Outdoor Workouts testen. Zu Beginn hatte ich mit mobile Apps wie Freeletics und Nike experimentiert, jedoch sind diese Apps für Menschen geeignet, die sich selbst motivieren können oder ihren Schweinhund im Griff haben. Ich habe für mich herausgefunden, dass ich die besten Ergebnisse bekomme, wenn ich einen selbst entwickelten Trainingsplan habe. Obwohl die Apps gute Programme und Kombinationsmöglichkeiten anbieten und es die unterschiedlichsten Fitnesstrainings für jegliche Stimmungslage gibt, fiel es mir schwer meinen Rhythmus mit dieser Art von Training zu finden. Am meisten konnte ich Angebote wie das Group Outdoor Workout von Eisbach Fit genießen. Am schwersten ist es sich selbst zu motivieren, um an dunklen Tagen im Winter den Weg zum Training zu finden, aber die soziale Atmosphäre und die Motivation mit der Gruppe zu trainieren lässt dich am Ende mit einem genießbaren Schmerz zurück.

Wir, als Manager und Agentur im Sportmarketing, suchen immer nach Möglichkeiten und Wege um das Wachstum der Industrie zu unterstützen. Das Outdoor Workout Erlebnis hat schon seine Vorteile, aber die Gruppenatmosphäre würde definitiv von der Verbindung und Kompatibilität mit Apps, sowohl online als auch offline, profitieren. Die Herausforderung um im Winter fit zu bleiben besteht dennoch. Die meisten Leute bevorzugen das Gym, aber das Outdoor Workout ist günstig, macht Freude und man kann die Natur genießen, ohne in ein überfülltes Fitnessstudio gehen zu müssen.

Daniel Macaulay

Author Daniel Macaulay

More posts by Daniel Macaulay